Verlagsfachwirt Mannheim
 
 
   

Geprüfter Verlagsfachwirt / Geprüfte Verlagsfachwirtin


Die Tätigkeit Verlagsfachwirte/-innen im Überblick
Verlagsfachwirte/-innen bekleiden Führungspositionen in den Bereichen Herstellung und Marketing in Zeitungs-, Zeitschriften- und Buchverlagen. Ihnen kann u.a. die kaufmännische Gesamtleitung eines Verlages oder der Abteilung eines Verlages, die Leitung des Vertriebs sowie die Betriebsorganisation obliegen.
Verlagsfachwirte und Verlagsfachwirtinnen üben Führungsaufgaben auf der mittleren Ebene in Verlagen oder in Buchhandlungen mit Verlagsabteilungen aus. Sie gestalten, koordinieren und überwachen die Produktion von Printmedien und elektronischen Medien. Die Arbeit wird hauptsächlich in Büroräumen mit Bildschirmarbeitsplätzen erledigt, je nach Tätigkeit sind Verlagsfachwirte/-fachwirtinnen zum Teil auch vor Ort in der eigentlichen Herstellung, das heißt in Satzstudios oder Druckereien tätig.

Die Ausbildung Verlagsfachwirte/-in im Überblick
ei der Ausbildung Verlagsfachwirt/in - Herstellung handelt es sich um eine berufliche Fortbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG), in der Regel im Anschluss an eine Berufsausbildung als Verlagskaufmann/frau oder eine kaufmännische Berufsausbildung. Die Fortbildungsprüfung ist durch Rechtsvorschriften der Industrie- und Handelskammern geregelt. Bei der Ausbildung zum/zur Verlagsfachwirt/-in handelt es sich um eine berufliche Weiterbildung.
Zugangsvoraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verlagskaufmann/-frau oder einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf sowie eine mindestens dreijährige Berufspraxis im Verlagswesen. Ohne abgeschlossene Berufsausbildung ist eine mindestens sechsjährige einschlägige Berufstätigkeit im Verlagswesen erforderlich. Die Weiterbildung erfolgt i.d.R. berufsbegleitend und dauert zwei Jahre. Die Ausbildung ist mit den Schwerpunkten Herstellung und Marketing möglich. Ausbildungsinhalte sind u.a. Betriebsorganisation, Rechnungswesen, Betriebswirtschaft, Informations- und Kommunikationstechniken und Verlagswirtschaft.


Ausbildungsinhalte Verlagsfachwirte/-in im Überblick
Der Rahmenstoffplan für die Weiterbildung als Verlagsfachwirt/in (Hersteller/in) sieht folgende Lehrinhalte vor:

  • Verlagswirtschaft
  • Informations- und Kommunikationstechniken
  • Betriebliche Organisation
  • Personalwesen und Unternehmensführung
  • Volkswirtschaftliche Grundlagen
  • Recht
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Produktarten und Produktgestaltung
  • Schrift und Typografie
  • Moderne Vorstufentechnik
  • Reprotechnik
  • Druckverfahren und Druckformherstellung
  • Grundlagen der Produktionswirtschaft
  • Satzsysteme
  • Bindetechniken und Einbandmaterialien
  • Papier und andere Werkstoffe
  • Veredelung
  • Organisation des Arbeitsablaufs
  • Besonderheiten der Zeitungs- und Zeitschriftenherstellung

Ausbildungsabschluss
Fortbildungsprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Prüfung wird auf Grundlage der Besonderen Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Verlagsfachwirt/in IHK durchgeführt und wird bei der Industrie- und Handelskammer abgelegt.

Die Dauer der Ausbildung Verlagsfachwirte/-in im Überblick
Die Ausbildung dauert in Teilzeit 11 bis 24 Monate.

Nähere Informationen finden Sie in der Datenbank KURSNET.


 
     
     
     
     
     
     
     
         
 
     

© MANNHEIMS-WEB | IMPRESSUM | GQIB | DIENSTEFINDER